12/29/2010

Zweitausendundzehn.





2010.
Das Jahr ist in gut 2 Tagen zu Ende, Zeit um kurz zurückzuschauen, bevor ich das Alles hinter mir lasse. Aber wirklich nur ganz kurz.
Ab Februar diesen Jahres , dachte ich ziemlich oft "das ist mein Jahr".
Mir ging es gut, ich war glücklich , der Sommer , mit Polen und allem drum und dran war der Beste seit Jahren.
Ich wurde besser in der Schule, die Abschlussprüfungen der 10ten Klasse liefen spitze, bis auf Mathe, aber auch daran wurde bei der Nachhilfe gearbeitet.
Dem Anfang des Abiturs stand Nichts mehr im weg.
Im September habe ich endlich England bereisen können,
was ich schon immer machen wollte und ich musste keinen Cent dafür bezahlen.
Dann war es Herbst und ich weiß nicht was dann los war. Herbstdepressionen?
Es hatte sich nicht viel geändert, aber mir kam es plötzlich lächerlich vor gedacht zu haben,
das sei mein Jahr. Ich war nicht mehr glücklich.
Dieser Zustand des "Dauertraurigseins" hielt bis vor ein paar Tagen an.
Jetzt geht 2010 zu Ende und im nächsten Jahr kann sich viel tun.
Und das wird es auch, ich werde weiter an mir arbeiten.
Alles in Allem .. bin ich 16 Jahre alt, habe in diesem Jahr viele viele neue Erfahrungen gemacht,
Gute und Schlechte. Ich bereue nichts und keine Sekunde , so ist das Leben.

Ich wünsche allen einen guten Rutsch , feiert heftig und ein frohes neues Jahr. ♥




Bis 2011. :)
Julia.

Kommentare:

  1. Genau! Nichts bereuen! Das ist das Beste :) Machst du nach 12 oder 13 Jahren dein Abi?

    Liebe Grüße Naddi

    AntwortenLöschen
  2. Unser Jahrgang ist der Erste, der nach 12 Jahren macht :)

    AntwortenLöschen